Wochenbettbetreuung

Aktuell sind keine freien Kapazitäten in diesem Jahr mehr vorhanden.

Nach der Entbindung hat jede Mutter Anspruch auf eine Nachsorgehebamme.
Bis zum 10. Lebenstag können bis zu 2 Besuche täglich stattfinden.
Weitere 16 Termine sind bis zur 12. Lebenswoche des Babys möglich.

Bestehen danach Gedeihstörungen des Kindes oder Stillschwierigkeiten, kann die Hebamme weitere 8 Mal unterstützen.
Auf ärztliche Anordnung (bestehende Problematik bei Mutter und/oder Kind) ist die Gesamtanzahl der Nachsorgen und/oder die Dauer der Betreuung variabel.


Im Wochenbett steht die frisch gebackene Familie im Vordergrund. Die Mutter-Kind und Vater-Kind-Beziehung wächst täglich.
In dieser Zeit gibt es häufig Fragen, die das Internet mit seinen Foren nicht individuell beantworten kann.
 
Die Hebamme steht mit Rat und Tat unterstützend zur Seite, wenn es um folgende Beispielthemen geht:
  • Stillen / Abstillen
  • Rückbildungsvorgänge
  • Kontrolle eventueller Geburtsverletzungen / der Kaiserschnittnaht
  • Verhütung nach der Geburt / in der Stillzeit
  • Betreuung nach Stiller Geburt / verwaiste Eltern im Wochenbett
  • Säuglingspflege (z.B. 1. Babybad zu Hause)
  • Kontrolle des Nabels & Nabelpflege
  • Verhalten des Babys / "Was möchte mir mein Baby sagen"
  • Gewichtskontrolle des Kindes
  • Kontrollen des Kindes im Bezug auf Neugeborenengelbsucht
  • Flaschennahrung
  • Informationen zu den Untersuchungen beim Kinderarzt / Prophylaxen
  • Beikost
  • Weiterleitung an externe Hilfen im Bedarfsfall (z.B. Familienhebamme)
  • ...
Sollten Sie an einer Wochenbettbetreuung durch mich interessiert sein, ist das kein Problem. Sie haben die freie Hebammenwahl.
Bitte melden Sie sich jedoch frühzeitig an. Gerne schon in der Frühschwangerschaft.
Leistungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Die Termine mit einer Hebamme ersetzen den Besuch eines Kinderarztes im Krankheitsfall und zu den vorgeschriebenen Untersuchungen nicht!
Bitte nehmen Sie mit Ihrem Kind auf jeden Fall an den Pflichtuntersuchungen teil und kontaktieren Sie in den ersten Tagen zu Hause den Kinderarzt/die Kinderärztin Ihrer Wahl, um einen ersten Termin zur U3 zu vereinbaren.


Welche Orte fährt Hebamme Saskia an ?

► Gemeinde Illingen (Illingen direkt, Hüttigweiler, Hirzweiler, Welschbach, Wustweiler)
► Gemeinde Ottweiler (Ottweiler direkt, Steinbach, Fürth, Mainzweiler)